Beschlossen: Religionsfreiheit weltweit stärken!

Beschlossen: Religionsfreiheit weltweit stärken!

Beschlossen: Religionsfreiheit weltweit stärken!

Wir wollen das Menschenrecht auf Religionsfreiheit weltweit stärken – das haben die Regierungsfraktionen aus CDU/CSU und SPD heute im Bundestag beschlossen!
Individuelle Religionsausübung muss überall auf der Welt frei möglich sein. In einem umfangreichen Paket fordern wir die Bundesregierung auf, u.a. weiterhin auf Staaten mit Nachdruck hinzuwirken, den Internationalen Pakt für bürgerliche und politische Rechte zeitnah zu zeichnen und zu ratifizieren, den EU-Leitlinien über die Förderung und den Schutz der Religions- und Weltanschauungsfreiheit innerhalb der Arbeit der deutschen Auslandsvertretungen weiterhin größte Beachtung zu schenken, die personelle Ausstattung der deutschen Botschaften auszubauen, um Maßnahmen zur Förderung der Menschenrechte und Religionsfreiheit zu unterstützen, am Beispiel der von der Terrorherrschaft des IS befreiten Gebiete im Nordirak ein friedliches Miteinander der verschiedenen religiösen Gruppen mit konkreten Maßnahmen zugunsten der Versöhnung und der nachhaltigen Konfliktprävention zu fördern. Grundsätzlich fordern wir, die Geltung und Abgrenzung des Menschenrechts auf Religions- und Weltanschauungsfreiheit in Deutschland gegen jegliche Art von Extremismus durch geeignete Mittel zu wahren. 

 

Close