Eltern und Kinder im Mittelpunkt – „Pilsingers Sprechstunde“ im Familienzentrum Laim

Eltern und Kinder im Mittelpunkt – „Pilsingers Sprechstunde“ im Familienzentrum Laim

Eltern und Kinder im Mittelpunkt – „Pilsingers Sprechstunde“ im Familienzentrum Laim

Immer wieder stehen natürlich soziale Einrichtungen auf dem Programm von „Pilsingers Sprechstunde“. In dieser meiner Reihe geht es mir darum Münchner Einrichtungen, Institutionen, Firmen, Vereine und Menschen zu besuchen und mich über ihre Sichtweise und Herausforderungen zu informieren.

Eine wichtige soziale Einrichtung im Wahlkreis München-West/Mitte ist das Familienzentrum Laim in der Valpichlerstraße: Hier stehen die Kinder im Mittelpunkt und damit natürlich auch die Eltern. Hier gibt es Beratungsangebote, Kinderbetreuung, Offene Eltern-Kind-Treffs, Kurse, viele Veranstaltungen und ein Second-Hand-Angebot. Alles im Rahmen des Mottos: Alle sind willkommen, unabhängig von Alter, Nationalität oder Religion.

Die Möglichkeiten, die das Familienzentrum Laim bietet, sind wirklich vielfältig. Ziel ist es, die Kommunikation und den  Erfahrungsaustausch zwischen den Eltern zu ermöglichen und zu kultivieren und den Kindern Spielkameraden in altersgerechten Spielgruppen zu bieten – so lernen sie nebenbei auch das soziale Miteinander über die eigene Familie hinaus. Neben diesen Angeboten sorgt das Familienzentrum Laim für Entlastung im Familienalltag, zum Beispiel im Rahmen der Hausaufgabenbetreuung. Aber schon vor Geburt beginnt das Angebot mit Geburtsvorbereitungskurse. Abgerundet werden die Möglichkeiten durch Paar- und Familienberatungsangebote. Auch gibt es Deutschkurse oder Rechtsberatung. Eine wichtige Leitlinie im Familienzentrum Laim ist die Selbstorganisation der Eltern. Neben den Angeboten des Familienzentrums läuft auch viel in Eigenregie der Eltern.

Herzlich danke ich Leiterin und Dipl. -Psychologin Christiane Rolny, die mir das Familienzentrum Laim, das durch das Sozialreferat der Landeshauptstadt München gefördert wird, vorgestellt hat.

 

Close