Meinungsaustausch mit den Apothekern vor Ort

Meinungsaustausch mit den Apothekern vor Ort

Meinungsaustausch mit den Apothekern vor Ort

In meinem Wahlkreis im Münchner Westen sind über einhundert Apotheker beheimatet. Sie alle leisten einen unheimlich wertvollen Beitrag im Gesundheitswesen und gewährleisten eine flächendeckende Arzneimittelversorgung auf sehr hohem Niveau. Die Apotheke vor Ort ist damit der wichtigste Grundpfeiler der Arzneimittel- und Patientensicherheit und unverzichtbares Bindeglied zwischen Arzt und Patienten! Die CSU setzt sich daher für ein Versandhandelsverbot von verschreibungspflichtigen Arzneimitteln ein und hat erreicht, dass im Koalitionsvertrag eine entsprechende Absichtserklärung eingebracht wurde. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat jedoch mit seiner Ankündigung, das geplante Verbot zugunsten von Rabattbeschränkungen und neuen Zuschlägen auf Eis legen zu wollen, neue Fragen aufgeworfen. Ich wollte daher wissen: Wie denken die Apotheker vor Ort? Soll die CSU weiterhin für das Versandhandelsverbot eintreten oder halten die Apotheker andere Lösungswege für zielführender? Deshalb habe ich zum Meinungsaustausch in mein Bürgerbüro eingeladen und viele Apotheker sind der Einladung gefolgt. Bei dem Austausch mit den Apothekern wurde mir nochmals vor Augen geführt, dass die Arbeit der Apotheker für die Versorgungssicherheit der Menschen vor Ort unverzichtbar ist. Ich will mich daher mit aller Kraft für eine Stärkung der Apotheken und wenn möglich für ein Versandhandelsverbot der Apotheken weiterhin mit aller Kraft einsetzen.

Close