Seit über 100 Jahren züchten die „Aubinger Haserer“ - "Pilsingers Sprechstunde"

Seit über 100 Jahren züchten die „Aubinger Haserer“ - "Pilsingers Sprechstunde"

Seit über 100 Jahren züchten die „Aubinger Haserer“ – „Pilsingers Sprechstunde“

Die Vereine gehören zu unserem Gemeinwesen dazu. Ohne das ehrenamtliche bürgerschaftliche Engagement der Menschen in Vereinen wären wir ein gutes Stück ärmer. Die Vereinskultur zu pflegen und das Ehrenamt zu fördern, ist mir ein zentrales Anliegen, auch weil ich seit meiner Kindheit selber in vielen Vereinen meiner Heimat im Münchner Westen aktiv war – vom BRK über Handball bis zum Trachtenverein. In meiner Reihe „Pilsingers Sprechstunde“ besuche ich deshalb auch neben Institutionen und Einrichtungen auch viele Vereine, die ihren Dienst an der Gemeinschaft leisten. Diesmal war ich zu Gast bei den „Aubinger Haserern“. Diese leben die Kombination „Kaninchenzucht“ und „Kleingartenverein“ in ihrem Verein an der Englburgstraße in Aubing.

Seit über 100 Jahren, genauer seit 1912, gibt es die Haserer, die auf eine Initiative von Eisenbahnbeschäftigten zurück geht. Schon im ersten Jahr kam man auf 71 Mitglieder, wie die Vereinschronik ausweist. Kaninchenzucht ist ein Hobby, das von der Langlebigkeit lebt. Wer hier mitmacht, der muss viel Zeit investieren und hat etwas Dauerhaftes im Sinn. Dabei werden viele Werte gelebt und an die Jugend weitergegeben: Der Respekt vor der Kreatur, der Umgang mit der Natur,  Verantwortungsbewusstsein, das Aufbauen von etwas Neuem.

Die systematische Zucht verlangt viele Kenntnisse und Erfahrung zum Beispiel in Sachen Genetik. Bei der Zucht zählen Gewicht, Körperform, Fellbeschaffenheit usw. Dazwischen verlangt das Vereinsleben auch sehr viel Investition von Zeit, zum Beispiel für das traditionelle Sommerfest mit Kaninchenausstellung, zu der Züchter aus Nah und Fern anreisen. Die Aubinger Haserer sind nicht „nur“ ein Kaninchenzuchtverein, sondern auch ein Kleingartenverein, nämlich die „Gartengenosenschaft Aubinger Haserer“. Nicht jeder im Kleingartenverein züchtet auch Hasen. Allerdings sind die Kleingärten schwer gefragt, so dass es derzeit auch keine freien Garten, aber eine Warteliste gibt.

Ich danke den Haserern mit Helmut Kuhnt an der Spitze für die Führung durch ihre Anlage  - da wir früher auch Kaninchen hatten, war es auch ein bisschen  wie ein Ausflug in die Kindheit.

 

 

Close