Sprechstunde: „LebensRäume“ unterstützt Familien mit psychisch kranken Eltern

Sprechstunde: „LebensRäume“ unterstützt Familien mit psychisch kranken Eltern

Sprechstunde: „LebensRäume“ unterstützt Familien mit psychisch kranken Eltern

Kürzlich besuchte ich die „LebensRäume“ der Inneren Mission München in Pasing. Die Einrichtung bietet niederschwellige Hilfen für Familien, in denen mindestens ein Elternteil psychisch krank ist. In den meisten Fällen sind die Eltern nicht oder nicht mehr in der Lage sich eigenständig um ihre Kinder zu kümmern, die dann unter enorm schwierigen Bedingungen aufwachsen. Hier will die Einrichtung der „LebensRäume“ unterstützen: Sie sensibilisiert Eltern für die Auswirkungen der psychischen Erkrankungen auf das Kind und bietet Kindern und Jugendlichen einen geschützten Ort, an dem sie offen über ihre Probleme sprechen können und ein soziales Miteinander erleben.
Bei meinem Besuch sah ich die aufopferungsvolle und qualitativ hochwertige Arbeit der Mitarbeiter. Die Einrichtung bietet eine Schnittstelle zwischen den verschiedenen Hilfesystemen, die aus meiner täglichen Erfahrung als Hausarzt unerlässlich ist und unbedingt ausgebaut werden sollte. Daher setze ich mich als Bundestagsabgeordneter dafür rein, dass die „LebensRäume“ eine Regelfinanzierung erhalten und so diese wertvolle Arbeit im notwendigen Umfang weiter fortgeführt werden kann.

Close